Posted on

Bilder von jimdo herunterladen

Am 8. Juni 2015 sicherte sich Jimdo Investitionen im Wert von 25 Millionen Euro von dem amerikanischen Unternehmen Spectrum Equity. Mit dieser Beteiligung hält Spectrum Equity nun einen Anteil von 26,7 Prozent an der Jimdo GmbH[14], obwohl das Unternehmen in Privatbesitz bleibt. Im Oktober 2016 entließ Jimdo 25 % seiner Mitarbeiter, um den Fokus wiederzuerlangen, nachdem die Gründer erkannt hatten, dass das Unternehmen bei der Produktentwicklung langsamer wurde. Mitbegründer Henze bezeichnete die Entscheidung als Jimdos “schwierigsten Moment”. [15] Im Jahr 2012 zitierte David Pogue Jimdo in der New York Times als empfohlenen Ersatz für die Website-Building-Funktion in Apples “MobileMe”-Dienst, nachdem Apple am 30. Juni 2012 beschlossen hatte, den Dienst zu beenden. Begründung: “Jimdos Designvorlagen sehen besser aus [als Dies von Weebly], und der kostenpflichtige Plan bietet erweiterte Funktionen. Sie können sogar Sachen von Ihrer Jimdo-Website verkaufen.” [40] Im Oktober 2019 bewertete Hendrick Human aus WebsitePlanet.com Jimdo mit 4,7/5 Sternen: “Wenn Sie neu beim Erstellen von Websites sind und alles, was Sie wollen, ist eine einfache Website mit einem Blog oder Online-Shop und anständiger SEO, dann ist es keine schlechte Option. Wenn Sie größere Pläne für Ihre Website haben, gibt es eine gute Chance, dass Sie Jimdo [Dolphin] zu restriktiv finden.” [32] Die meisten Symbolleisten der anderen Site Builder enthalten Elemente, die auf einer Seite platziert werden sollen – Fotos, Abstandshalter, Schaltflächen, Textfelder, Formulare und dergleichen. Jimdos Symbolleiste konzentriert sich stattdessen auf Vorlagenauswahl, Stilanpassung (meist Schriftoptionen), Blog-Posting, SEO und Statistiken. Sie arbeiten mit den eigentlichen Seitenelementen aus überlagerten Menüs und Feldern, die angezeigt werden, wenn Sie mit der Maus über sie auf der Seite.

Dies ist ähnlich wie Squarespace funktioniert. Es dauerte zunächst länger, um Webseiten-Elemente hinzuzufügen als mit den meisten anderen Website-Builder, aber nach einigen kurzen Einarbeitung, mit Jimdo ist nicht schwieriger als mit Squarespace oder Wix. Das Hinzufügen oder Bearbeiten von Seiten zu Ihrer Jimdo-Website ist eine einfache Frage des Mauszeigers über die Website-Navigationslinks. Wenn Sie dies tun, wird eine blaue Schaltfläche Navigation bearbeiten angezeigt, und daraus können Sie eine neue Seite hinzufügen, vorhandene Seiten neu anordnen oder entfernen. Zuerst dachte ich, dass man keine verschachtelten Seitenverknüpfungen erstellen könnte, aber mit einer > Schaltfläche können Sie die ausgewählte Seite als Teilmenge der obigen Verschieben. Jede Ebene kann Menüs unterhalb ihrer Ebene haben, so dass Ihre Website-Struktur so komplex werden kann, wie Sie möchten. Jimdo enthält eine benutzerdefinierte Domain-Registrierung mit Pro-Konten, mit schmerzloser Einrichtung und einer privaten Registrierungsoption. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Website veröffentlichen können, ist jedoch nicht sehr klar.

Ich bevorzuge Builder mit klaren Veröffentlichungs-, Speicher- und Vorschauoptionen. Tatsächlich war meine Seite von dem Moment an live im offenen Web, als ich anfing, daran zu arbeiten. Sie sollten wirklich in der Lage sein, eine Vorschau einer Website anzuzeigen, bevor Sie sie live veröffentlichen. Es gibt auch keine geplante Veröffentlichungsoption. PicJumbo bietet auch eine große Sammlung von Bildern in vielen Kategorien. Die Plattform wurde 2013 gegründet und zwei Jahre später konnte sie die Barriere von 2,5 Millionen heruntergeladenen Fotos durchbrechen. Gut zu wissen: Wenn Sie möchten, können Sie mehr als 2000 Fotos auf einmal herunterladen, so dass Sie immer eine beträchtliche Bildbibliothek offline haben. Diese Funktion ist auch kostenlos, obwohl es eine optionale Spende gibt. Einzigartig und relativ unbekannt, bietet Barnimages kostenlose, qualitativ hochwertige Bilder, die Sie anderswo nicht finden können. Der Grund? Barnimages ist nicht Ihr normales Stock-Fotoportal.

Es ist ein Fotoprojekt der lettischen Gründer Igor und Roman, die ihre Bilder als “nicht-stock-Bilder” bezeichnen. Sie liefern Ihnen nur Fotos, die sie selbst lieben. Die meisten Bilder haben die beiden selbst gemacht. Außerdem laden sie auch Fotos aus ihrem persönlichen Fotografennetzwerk hoch – immer mit der Behauptung, dass jedes der (über 2000) Bilder völlig anders ist. Auf jeden Fall einen Blick wert! Pixabay ist eine ausgezeichnete Gemeinschaft von Fotografen, die sich dem Teilen hochwertiger, lizenzfreier Bilder verschrieben haben. Sie erhalten vollständigen Zugriff auf eine riesige Bibliothek mit ca. 1,4 Millionen unglaublichen Bildern und Videos in einer Vielzahl von Stilen und Größen.