Posted on

Dmax serien downloaden

DMAX ist ein südostasiatischer Pay-TV-Sender, der sich auf die Ausstrahlung von Dokumentationen, Sachunterhaltung, Lifestyle- und Reality-Programm-FERNSEHSERIEn für männliches Publikum konzentriert. Erkundet einige der größten Maschinen der Welt im malerischsten Staat der USA. Driven – Watch: Neues Video bietet einen kurzen Einblick in die aktualisierte Isuzu D-Max ute Mark Bowe und seine Crew von West Virginia Meister Handwerker retten antike Scheunen und Hütten, wiederverwenden das Holz, um atemberaubende, moderne Häuser zu schaffen. Es ist wichtig zu beachten, dass D-Max-Modelle, die im Ausland verkauft werden, sich von denen unterscheiden, die hier in NZ verkauft werden, und wir haben derzeit keine bestätigten Spezifikationen für die Modelle, die in Neuseeland verkauft werden. Lucas und sein Team von Lucas Lagoons – zu dem auch seine knallharte Mutter gehört – bauen seit über 20 Jahren zeitlose Outdoor-Kreationen, vom Konzept bis zur Kreation, einen Kunden nach dem anderen. Die Familie McClure, Besitzer von Desert Valley Auto Parts in Arizona, liebt Oldtimer. Egal wie alt oder verrostet, die Familie wird ihr Möglichstes tun, um marode, aber ikonische Fahrzeuge zu ihrem früheren Ruhm zurückzubringen. Moonshining hat in den Appalachen seit Generationen Tradition. Folgen Sie den Jungen, wie sie immer genialer Wege finden, um zu glänzen, aber können sie das Gesetz vermeiden? Angetrieben – Enthüllt: 2020 Isuzu D-Max debütiert mit hartem Gesicht, neue Features Die Automotive Media over in Australien sprechen schon seit einiger Zeit über die neue Ute und CarAdvice hat es geschafft, einige exklusive Details über den D-Max zu bekommen, der in Australien auf den Markt kommen soll – CarAdvice sagt, dass “der 3,0-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder-Motor von früher überfahren wird, hat aber eine Generalüberholung hinter sich und pumpt jetzt 140kW bei 3600rpm und 450Nm von 1600rpm bis 2600rpm (vorher 130kW/430Nm im aktuellen Modell).

Die erste brandneue Isuzu D-Max Ute seit acht Jahren wird noch in diesem Jahr bei den Händlern in Neuseeland ankommen. Sechs Menschen kämpfen im Alaska-Busch um die grundlegendsten Bedürfnisse. Alle müssen verzweifelte Chancen überwinden, um der Wildnis zu trotzen und bis zum Frühling zu überleben. Der Kanal wurde 2004 als Discovery Real Time gestartet und 2008 in Discovery Turbo umbenannt. [1] Es wurde am 7. Juli 2014 in DMAX umbenannt, mit der Ausstrahlung von American Digger um 6:00 Uhr (UTC+8). Einige seiner Shows werden auch auf Discovery Channel in Motor Mania jeden Donnerstagabend ausgestrahlt. CarAdvice sagt auch, dass “Top-End-Modelle mit Bi-LED-Scheinwerfern und LED-Rückleuchten kommen, während im Inneren gibt es einen neuen 9,0-Zoll-Infotainment-Bildschirm mit Apple Car Play und Android Auto, eine digitale Geschwindigkeitsanzeige im Kombiinstrument, und Dual-Zone-Klimaanlage.” Treffen Sie die wenigen Auserwählten, die es sich mühsam zur Aufgabe gemacht haben, sich an die verschiedenen gefährlichen Gelände des Arctic National Wildlife Refuge anzupassen. Matt Moneymaker, Bobo Fay, Cliff Barackman und Ranae Holland untersuchen Bigfoot Hot Spots in Amerika. Sie untersuchen mögliche Beweise und sprechen mit Zeugen, während sie versuchen, die Existenz des schwer fassbaren Geschöpfs zu beweisen. Der Oldtimer-Fahrradbauer Adam Cramer und seine bunte Mechaniker-Crew restaurieren, reparieren und kippen Motorräder bei Liberty Vintage Cycles in Philadelphia. Baumflüsterer Pete Nelson und sein Team entwerfen private Fluchten in den Zweigen für diejenigen mit einer Leidenschaft, sich wieder mit der Natur zu verbinden und ihr inneres Kind zu wecken.

Es gehört Discovery Asia-Pacific, einem Geschäftsbereich von Discovery Inc. Die außergewöhnlichen Geschichten von Menschen aus der ganzen Welt, die grausame, fast tödliche Bisse erlebt haben. Reale Aufnahmen und überzeugende Interviews der beteiligten Opfer und Ärzte erforschen die faszinierende Wissenschaft hinter jedem Biss. Die Geschichten von Personen, die von einigen der tödlichsten Raubtiere der Welt brutal angegriffen wurden und gelebt haben, um die Geschichte zu erzählen.